Nürtingen

Starker Pollenflug nach langem Winter

03.05.2006, Von Kathrin Hövekamp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Birkenpollen machen den Allergikern derzeit besonders zu schaffen – Schon einfache Tricks verschaffen Linderung

Allergien haben sich nach Angaben des bayrischen Gesundheitsstaatssekretärs Otmar Bernhard zur Volkskrankheit Nummer eins entwickelt. Es wird geschätzt, dass rund ein Drittel aller Deutschen unter allergischen Beschwerden leidet. Vor 50 Jahren war es noch jeder Fünfzigste. Spitzenreiter unter den Allergien ist der so genannte Heuschnupfen. Er macht jedem zweiten Allergiker in Deutschland zu schaffen. Besonders betroffen sind momentan Heuschnupfen-Geplagte, die auf Birkenpollen empfindlich reagieren.

Die Augen tränen, die Nase juckt, läuft oder ist ständig verstopft – Pollen haben wieder Hochsaison. Zur Zeit lässt neben Baumpollen von Hainbuche, Pappel, Ulme und Weide vor allem die Birkenblüte Allergiker ihren Vorrat an Taschentüchern aufstocken. Birkenpollen können bis zu 500 Kilometer weit vom Wind verstreut werden und gelten als besonders aggressiv. Eine einzige Birke kann über sechs Milliarden Pollen freisetzen, es reichen jedoch bereits 50 Pollen pro Kubikmeter Luft für die Auslösung allergischer Beschwerden aus.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen