Anzeige

Nürtingen

Stärken und Schwächen aufzeigen

11.09.2013, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger haben die Chance, beim Isek-Prozess auch online ihre Anregungen einzubringen

Nürtingen hat sich auf den Weg gemacht, ein Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu erarbeiten. In diesem Verfahren sind die Bürger aufgefordert, Anregungen einzubringen und den Prozess aktiv zu begleiten. Derzeit läuft die Online-Beteiligung. Bis 16. September können sich die Nürtinger informieren und ihre Ideen einbringen.

NÜRTINGEN. „Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept wollen wir gemeinsam mit den Nürtinger Bürgerinnen und Bürgern, der Verwaltung und dem Gemeinderat ein Konzept erarbeiten, das Leitlinien, Ziele und Maßnahmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung vorgibt“, umschreiben Stadtplaner Michael Paak und Verena Hudert (vormals Stock) das große Ziel des Planungsprozesses. Mit den Bewohnern will man zukunftsfähige Strukturen in allen Lebensbereichen erarbeiten und, soweit schon vorhanden, auch erhalten.

Wer kann mitmachen? „Es kann sich jeder beteiligen, eine Altersbeschränkung gibt es nicht“, sagt Verena Hudert, die hofft, dass die Nürtinger die Chance ergreifen und auch junge Bürger das Medium Online-Beteiligung nutzen. „Je mehr Bürger mitmachen, desto mehr Gewicht bekommen die Aussagen“, wünscht sich Paak, dass damit auch Grundlagen für die zukünftige Arbeit des Gemeinderats erarbeitet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen