Anzeige

Nürtingen

Städtetag lobt Bürgerbeteiligung

28.07.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verankerung in der Geschäftsordnung des Nürtinger Gemeinderats „bislang einmaliges Beispiel“ im Land

Nürtingen ist auch im Land eine gute Adresse, wenn es um Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung geht. Das dokumentierte gestern der Besuch von Agnes Christner, Dezernentin für dieses Thema beim Städtetag Baden-Württemberg, im Nürtinger Rathaus. Die Verankerung der Beteiligungsforen in der Geschäftsordnung der Stadt würdigte sie als „bislang einmalig“.

NÜRTINGEN. Der formale Beschluss, die Nürtinger Beteiligungsforen auf eine institutionelle Basis zu stellen und dadurch ihren Stellenwert in der Kommunalpolitik aufzuwerten, wurde vom Gemeinderat bereits im Mai gefasst, gestern Abend setzte er die Beteiligungsforen offiziell ein. Am Vormittag stellten Oberbürgermeister Otmar Heirich und Hannes Wezel, Leiter der Nürtinger Geschäftsstelle für Bürgerengagement, diesen Schritt als weiteren konzeptionellen Baustein für eine größtmögliche Beteiligung der Bürgerschaft an Entscheidungsprozessen vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Nürtingen