Anzeige

Nürtingen

Städtepartner suchen regelmäßige Kontakte

29.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sonngard Leopold informierte beim Bohnenfest über Pläne

NÜRTINGEN (sl). Das Jahr 2010 begann für die Mitglieder und Freunde der Städtepartnerschaftsvereinigung Nürtingen mit dem Treffen zum „Bohnenfest“. Dieser Brauch ist in Frankreich Tradition und wurde von der Nürtinger „Städtepartnerschafts-Familie“ übernommen.

Hintergrund ist, dass sich Familien und Freundeskreise seit ungefähr dem Jahr 1600 im Januar treffen. In Frankreich trifft man sich natürlich bei einem guten Essen und guten Weinen. Höhepunkt dabei ist der Königskuchen, „Galette du Roi“, der nach Regionen verschieden gebacken wird. In diesem Kuchen werden eine oder zwei Figuren eingebacken. Diese „Feves“ haben den Namen nach ihrer Bohnenform. Deswegen hat sich auch bei den Städtepartnern der Name „Bohnenfest“ eingebürgert. Wer diese Figur in seinem Kuchenstück hat, ist der König und die Königin des neuen Jahres. Sie sollen besonderes Glück haben. Zu diesem Fest begrüßte die Vorsitzende der Städtepartnerschaftsvereinigung, Sonngard Leopold, eine große Zahl von Mitgliedern und Freunden im Hotel Pflum, die bei gutem Essen und Getränken diese Tradition fortführten. Erfreulich sei, so Leopold, dass die Städtepartnerschafts-Familie größer geworden und auch die junge Generation vertreten ist.

Jungen Menschen den Austausch mit Partnerstädten ermöglichen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Nürtingen