Anzeige

Nürtingen

Stadtkapelle setzte mit Neuwahlen ein Zeichen

04.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorsitzender Eberhard Beck wurde bestätigt – Man will Erwartungen der Nürtinger Tradition gerecht werden – „Ausblick bewölkt“

NÜRTINGEN (skn). In der Hauptversammlung der Stadtkapelle Nürtingen sind Ende Januar die ersten Weichen gestellt worden für eine Neuorientierung der musikalischen Arbeit im Dienste der Stadt. Nahezu alle Funktionen der inneren Organisation standen zur Wahl und konnten problemlos besetzt werden, teilweise auch durch neue Aktive, die erst seit kurzem zur Stadtkapelle gestoßen sind.

Erster Vorsitzender Eberhard Beck teilte die aktuellen Zahlen mit. Demnach gehörten zurzeit 60 Aktive zur Stadtkapelle. Davon spielten momentan 43 Musikerinnen und Musiker im Orchester mit, insgesamt mit einem Altersunterschied von mehr als 40 Jahren. Ein Zeichen für die nicht nur die Herzen, sondern auch die Generationen übergreifende Kraft der Musik.

Beck machte unverblümt deutlich, dass die derzeitigen Sparüberlegungen der Stadt auch vor der Stadtkapelle nicht Halt zu machen scheinen. Er wies jedoch deutlich darauf hin, dass die Stadtkapelle kein Musikverein sei. Vielmehr sei sie, so der jahrelange Vorsitzende, ein Organ der Stadt, das jahraus, jahrein repräsentative und künstlerische Aufgaben im Dienste der Stadt und für die Stadt erfülle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen