Anzeige

Nürtingen

Stadt zieht bei Kindergartenleitung nach

20.07.2012, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Qualitätsverbesserung in den Betreuungseinrichtungen wirkt sich auf Gebühren aus – Erhöhung ab 2013 um sieben Prozent

Kinderbetreuung hat bei der Stadt Nürtingen einen hohen Stellenwert. Mit wohnortnahen Einrichtungen und flexiblen Öffnungszeiten reagiert man seit Jahren auf die Anforderungen der Eltern. Nachholbedarf hat die Stadt allerdings bei der Kindergartenleitung. Die Aufgaben wurden bisher von den Erzieherinnen mit übernommen. Das soll sich jetzt ändern.

Steigende Kosten bei der Kinderbetreuung: Stadt richtet in Kinderhäusern noch in diesem Jahr Leitungspositionen ein. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Kindergärten sind heute wichtige pädagogische Einrichtungen. Sie haben neben der Betreuungsaufgabe einen eigenständigen Erziehungs- und Bildungsauftrag. Kinder werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und im Zuge der Einführung des Orientierungsplans hat auch die Beratung und Information der Eltern zugenommen. Der Kindergarten unterstützt die Eltern in der Erziehung ihrer Sprösslinge. Auf die zunehmenden Anforderungen an Erzieherinnen haben viele Kommunen bereits reagiert und Leitungsstellen eingerichtet. Nürtingen hat hier Nachholbedarf und zieht jetzt nach. In den Kinderhäusern Pfluggarten, Kleine Insel Zizishausen, Kroatenhof und im Enzenhardt werden noch in diesem Jahr Leitungsstellen eingerichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen