Nürtingen

Spuren des Hochwassers werden beseitigt

04.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das derzeitige Niedrigwasser fördert es zu Tage: das Hochwasser Anfang Juni hat jede Menge Kies unterhalb des Nürtinger Wehres abgelagert. Das ist dann schlecht, wenn das nächste Hochwasser droht, informiert Bastian Kuthe, Leiter des Grünplanungsamtes der Stadt Nürtingen. Denn der Kies verringert den Abflussquerschnitt des Flusses, vor allem unter der Stadtbrücke. Darum habe sich die Stadt an das zuständige Regierungspräsidium Stuttgart gewandt – gleich mit dem Hinweis, dass doch bereits eine Firma mit Bagger vor Ort ist, die gerade an der Fischtreppe baut. Diese Firma baggerte am Montag den Kies ab. Zwar seien Kiesbänke wertvolle Lebensräume, so Kuthe, doch diese frisch angeschwemmten Kiesbänke seien noch kaum besiedelt. Der Niedrigwasserstand im Sommer ist nun ideal, um dem Neckar wieder ein tieferes Bett zu graben. Früher sei das häufiger gemacht worden, nun nicht mehr aus Rücksicht auf die Lebensgemeinschaften auf den Kiesbänken. Der Kies wird anderswo, möglichst an einem Gewässer, sinnvoll eingesetzt, berichtet Kuthe. bg/Foto: Rintye

Nürtingen