Nürtingen

Sporthalle auf dem Säer freigeräumt – Inventar soll recycelt werden

02.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Donnerstag wurde die Sporthalle auf dem Säer, die seit dem vergangenen Herbst bis zu 300 Flüchtlingen als Unterkunft diente, freigeräumt. Die letzten 185 Flüchtlinge verließen die Turnhalle bereits in der vergangenen Woche und zogen in neu errichtete Gemeinschaftsunterkünfte in Raidwangen, Unterensingen und Nürtingen. Jetzt wurde das Mobiliar und Inventar in der Sporthalle abgebaut. Vor dem Gebäude stapelten sich Tische, Stühle, Bettwäsche und Bauzäune. Auch zahlreiche Sport- und Elektrogeräte mussten rausgeräumt werden. Was nicht zu stark beschädigt wurde, soll in anderen Unterkünften wiederverwertet werden, teilte das Landratsamt Esslingen mit. Möbel mit kleineren Mängeln habe man reparieren lassen. Bettwäsche und Matratzen sollen hingegen nicht recycelt werden. Die Bauzäune, die unter anderem dazu benutzt wurden, die Schlafplätze voneinander abzugrenzen, waren nur angemietet und gehen zurück an den Eigentümer. Als Nächstes soll eine Bestandsaufnahme der Turnhalle gemacht werden, um zu prüfen, welche Sanierungsarbeiten nötig sind. Erst danach kann die Halle wieder für den Schulsport freigegeben werden. mke

Nürtingen