Anzeige

Nürtingen

Spende für Leprosarium in Peikulam

18.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor mehr als 60 Jahren wurde in dem Dorf Peikulam im Süden Indiens ein Krankenhaus für Leprakranke gegründet. Wer daran erkrankt, verliert seinen Platz in der Gesellschaft und die Angehörigen werden mit ausgeschlossen. Darum bietet das Leprosarium nicht nur medizinische Versorgung, sondern nimmt Angehörige und Kinder auf. Im Oktober fand ein vom Rotary Club Kirchheim-Nürtingen organisiertes Benefizkonzert mit dem Violinistenehepaar Eve-Marie und Joachim Ulbrich, dem Duo Grinio, in der Köngener Kirche „Zum guten Hirten“ statt. Die Zahnärztin Dr. Annette Häussler-Schuster berichtete hierbei von ihren ehrenamtlichen Einsätzen in diesem Leprakrankenhaus. Mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden Spendenerlös von 1350 Euro wurde hier der Grundstock für die Hilfsaktion gelegt. Mehr als 4000 Euro erbrachte der Erlös aus gespendetem Zahngold in der Praxis Dres. Schuster und Spenden der beiden Rotary Clubs Kirchheim-Nürtingen und Nürtingen-Kirchheim ergaben insgesamt eine Summe von 10 000 Euro. Der Betrag kommt ohne Abzüge dem Leprosarium zugute. Im Bild zu sehen von links: Rolf-Michael Müller (Präsident Rotary Nürtingen-Kirchheim), Eve-Marie Ulbrich und Joachim Ulbrich (Duo Grinio), Dr. Annette Häussler-Schuster, Michael Schmid (Präsident Rotary Kirchheim-Nürtingen). pm

Nürtingen

„Sie hinterlässt eine schmerzhafte Leere“

Trauerfeier in der Nürtinger Stadtkirche für die verstorbene Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau

NÜRTINGEN. Eine große Trauergemeinde nahm gestern Nachmittag in der Nürtinger Stadtkirche Abschied von der Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau. Erst 53 Jahre alt,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen