Nürtingen

Spende für die internationale Jam-Zentrale

17.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alle 14 Tage proben Musiker verschiedener Nationalitäten als Jam-Zentrale in den Räumen des Nürtinger Kulturvereins Provisorium. Damit das multikulturelle Ensemble mit 22 Musikern weiterhin proben und der nächste Auftritt am Samstag, 5. Dezember, im Zentralsaal des K3N stattfinden kann, muss jedoch die Technik erneuert werden. Die Kreissparkasse steuert nun 1000 Euro dazu bei, dass Mischpult und Schlagzeug ausgetauscht beziehungsweise repariert werden können. Markus Deutscher und Uwe Alt, Regionalbereichsleiter der Kreissparkasse in Nürtingen, überreichten den Scheck für die Jam-Zentrale an den gebürtigen Kameruner Musiker Hermann Wouabo, den aus Tansania stammenden Musiker und Gitarrenlehrer Denjo Rasmi sowie an Jürgen Gairing und Martin Schüler von der Jam-Zentrale. „Wir freuen uns, wenn wir mit dieser Spende einen Beitrag dazu leisten können, dass Integration auch mittels Musik funktionieren kann“, erklärte Markus Deutscher. Wie Martin Schüler berichtet, bemüht sich der Kulturverein Provisorium darum, dass die Mitglieder der Jam-Zentrale nicht nur ihren musikalischen Horizont gegenseitig erweitern, sondern auch im Berufsleben weiterkommen. Im Bild zu sehen sind von links: Markus Deutscher, Hermann Wouabo, Jürgen Gairing, Denjo Rasmi, Martin Schüler und Uwe Alt. pm

Nürtingen