Nürtingen

Spende an die Arbeitsgemeinschaft Hospiz

11.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum zweiten Mal in diesem Jahr übergaben die Strickladies des Kroatenhofs eine Spende. Im Frühjahr profitierte der Verein „Anna“ von den Aktivitäten und vergangene Woche nun die Arbeitsgemeinschaft Hospiz Nürtingen. Aufgabe der überkonfessionell tätigen Arbeitsgemeinschaft ist, Sterbende zu begleiten. Möglich wurden die Spenden der Handarbeitsgruppe, weil mittlerweile viele Menschen schnell noch im Kroatenhof vorbei schauen, um ein Mitbringsel oder Geschenk für eine Einladung am Abend zu erwerben. Fertige Handarbeiten sind immer vorrätig, so die Hausleitung des Kroatenhofs, Meike Düssmann. Die kreativen Damen arbeiten fast täglich, oft sogar mehrere Stunden. Dabei entsteht dann alles, was strick-und häkelbar ist. Es gibt Klassisches wie Socken, Stulpen oder Topflappen. Aber auch Ungewöhnliches wie Körbe, Armreife, Putz- und Waschlappen, Ponchos oder Marmeladeglasdeckchen. „Wir freuen uns über jeden Wollbobbel, auch den kleinsten“ sagte Marianne Ulbig, die Organisatorin der Strickladies. Ohne Woll- und Garnspenden können wir nicht weitermachen, dann müsste das Material gekauft werden und es gäbe keine Spenden. Das Bild zeigt die Damen der Handarbeitsgruppe bei der 500-Euro-Spendenübergabe an Jochen Schnizler, den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Hospiz. wk

Nürtingen