Anzeige

Nürtingen

SPD will Familienpass

31.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fraktion stellt Antrag im Nürtinger Gemeinderat

NÜRTINGEN (pm). Die SPD-Fraktion im Nürtinger Gemeinderat beantragt die Einführung eines „Familien- oder Sozialpasses“ für Nürtinger Familien mit geringem Einkommen und die Einführung eines Mittagessens um einen Euro für Kinder einkommensschwacher Eltern an den Nürtinger Schulen und Kindergärten.

Die Fraktion möchte das ab 1. Oktober, spätestens aber zum 1. Januar des kommenden Jahres einführen. Zunächst soll aber das Kultur-, Schul- und Sportamt beauftragt werden, die hierfür notwendigen Auswahlkriterien, eine Übersicht der für die Stadt entstehenden Kosten beziehungsweise die Höhe der notwendigen Zuschüsse und eine verbindliche Terminplanung zur erarbeiten.

Das Forum „Lokales Bündnis für Familien“ soll nach Wunsch der SPD dabei miteinbezogen und die bereits vorliegenden Vorschläge berücksichtigt werden.

Ihren Antrag begründet die SPD mit der auch in Baden-Württemberg existierenden Kinderarmut. Jedes elfte Kind unter 15 Jahren sei davon betroffen. Nach den jüngsten Erhebungen des Statistischen Landesamtes leben in Baden-Württemberg 45 Prozent aller Kinder von alleinerziehenden Müttern in wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Nürtingen