Anzeige

Nürtingen

Sommerschule an der HfWU

10.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innovationen und Nachhaltigkeit stehen auf dem Stundenplan einer internationalen Studentengruppe

Nach einer zum Teil langen Reise beginnt für die 15 Studierenden aus fünf Ländern die wissenschaftliche Arbeit an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. üke

NÜRTINGEN (hfwu). Derzeit sind 15 ausgewählte Studierende aus Mexiko, Japan, Ägypten, Vietnam und Deutschland für zwei Wochen zu Gast an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Sie nehmen an der ersten Sommerschule „Innovation for Sustainability“ teil. Auf dem Programm stehen „fünf Unternehmensbesuche, vier Vorlesungen, drei Städte und zwei großartige Wochen“, so beschreibt Professor Dr. Christian Arndt das neue und innovative Lehr- und Forschungsprojekt an der HfWU.

Unter der Leitung von Dr. Arndt und Isabella Friege arbeiten die Studierenden an der Fragestellung, mit welchen Innovationen die Unternehmen in der Region Herausforderungen wie den demografischen Wandel, die Erderwärmung oder den zunehmenden Ressourcenverbrauch bewältigen wollen. Dazu besuchen die Teilnehmer Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Gesundheit, Automobil, Brennstoffzellen, Verpackung, erneuerbare Energien und Entwicklungszusammenarbeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Nürtingen