Nürtingen

Sind unsere Schulzeiten diskriminierend?

26.09.2015, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Forscher behaupten, der frühe Unterrichtsbeginn sei für einige Schüler unzumutbar– auch in Nürtingen

Schluss mit ausschlafen: Seit zwei Wochen müssen Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg wieder die Schulbank drücken. Für die Schüler bedeutet das, sie müssen morgens früh aus den Federn – zu früh, finden einige Forscher und Politiker. Sie fordern eine Verschiebung der Unterrichtszeiten nach hinten. Doch was hält man in Nürtingen von den Plänen?

In der Regel beginnt der Unterricht an Schulen in Baden-Württemberg zwischen 7.30 und 8 Uhr. Zu früh um gute Noten schreiben zu können? Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Viele Schüler kennen das Gefühl: Die Augenlieder sind morgens schwer wie Blei und das Bett gleicht einer Falle, die einen nicht aus ihren Fängen lassen möchte. Genau so viele Schüler dürften auch diesen gut gemeinten Ratschlag von ihren Eltern und Lehrern kennen: „Dann musst Du abends halt früher ins Bett.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen