Nürtingen

Siegerehrung der „Blende“: Viel gute Wünsche fürs Bundesfinale

26.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine „Selbstvergewisserung per Kamera“ – das war die 42. Auflage des großen Zeitungsleser-Fotowettbewerbs „Blende 2016“ im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung. In den Vorjahren schafften es ja oft Fotos aus fernen Ländern in das Spitzenfeld der lokalen Vorentscheidung, diesmal indes sorgte das Thema für eine Konzentration auf das Ländle: Es galt, die „Schätze der Region“ zu erkunden. Und unsere Leser entdeckten dabei ganz schön viel: Burgen und Schlösser, Kirchen und Industriedenkmäler, Pflanzen und Tiere, Wiesen und Wälder – und als Siegerfoto ein kleines Bächle am schönsten Wanderweg Deutschlands (Sigurd Quast aus Altenriet hatte es aufgespürt). Die 30 bestplatzierten der lokalen Vorentscheidung gehen nun ins Bundesfinale, wo bei der Jury der Arbeitsgemeinschaft die Karten wieder neu gemischt werden. „Wir drücken Ihnen dafür die Daumen“, sagte Christian Fritsche (stehend Zweiter von links), der Geschäftsführer des Senner Verlags, vorgestern Abend bei der Siegerehrung im Stadtbüro unserer Zeitung am Nürtinger Obertor. Die Gewinner, die am Donnerstag keine Zeit hatten, können ihre Urkunde plus einen Kalender, der aus „Blende“-Fotos von Schätzen der Region gestaltet wurde, gegen Vorlage ihrer Gewinnbenachrichtigung in den nächsten Tagen im Stadtbüro am Obertor abholen. Übrigens: Alle Fotos, die unsere Zeitung beim Bundesfinale der „Blende“ vertreten, sind auch im Internet zu sehen – unter www.ntz.de/bilderstrecken/blende-2016. jg/Foto: Holzwarth

Nürtingen