Anzeige

Nürtingen

Sie müssten 20 Jahre aufs Fahrrad sparen

17.10.2008, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis machte gestern in Nürtingen im Rahmen des landesweiten Aktionstags auf Kinderarmut aufmerksam

NÜRTINGEN. In Nürtingen müssen 673 Kinder unter 14 Jahren von Sozialleistungen des Staates leben. Mit ihrer Aktion gestern Vormittag im Hof des Nürtinger Hölderlin-Gymnasiums wollten die Vertreter der Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis Esslingen diese Zahl plastisch darstellen. Die Schule und ihre Schülerschaft machten mit und stellten sich in der Pause, ausgerüstet mit leeren Papptellern, auf. Damit unterstützten sie den landesweiten Aktionstag der Liga Baden-Württemberg, der auf Armut unter Kindern und Jugendlichen aufmerksam machte.

Nach Informationen der Liga stieg in Baden-Württemberg die Kinderarmut 2006 um 13 Prozent. War 1965 nur jedes 75. Kind auf Sozialhilfe angewiesen, so sei es im vergangenen Jahr jedes siebte Kind gewesen. In Baden-Württemberg als einem der reichsten Bundesländer sind es 8,7 Prozent der unter 14-Jährigen, eine alarmierende Zahl, so die Liga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen