Nürtingen

Sicher im Straßenverkehr

17.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für die Fünftklässler des Nürtinger Hölderlin-Gymnasiums steht diese Woche eine ganz besondere Unterrichtsstunde auf dem Plan: Sie nehmen am Aktionstag „Achtung Auto!“ des ADAC teil. Trainerin Birgit Weber zeigt den Schülern in einem abgesperrten Teil der Tischardter Straße, wie man ein Gefühl für die Geschwindigkeit bekommen kann. Spielerisch lernen sie, dass es beim Bremsen mehr als nur den reinen Bremsweg zu beachten gibt: Die Reaktionszeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Bei einem Wettrennen können sie es selbst erfahren: Eine Gruppe soll ab der Ziellinie abbremsen, die andere muss auf eine Fahne reagieren. Das Ganze zeigt Weber dann noch mal live: Erst müssen die Schüler den Bremsweg einschätzen. Dann zeigt sie mit einem Kleinwagen den Anhalteweg bei 30 Kilometern pro Stunde – einmal den reinen Bremsweg, der sich zusammen mit der Reaktionszeit nahezu verdoppelt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das richtige Anschnallen im Auto: „70 bis 80 Prozent aller Insassen sind nicht richtig angeschnallt“, sagt Weber. Kinder hätten oft falsche oder gar keine Sitzerhöhungen oder legten den Gurt falsch an. Nach der Theorie folgt auch hier die Praxis: Sicher angeschnallt erleben sie hautnah eine Vollbremsung von Tempo 30 auf null. psa

Nürtingen

Bei sanierter Unterführung am Lerchenberg fehlen noch die Rampen

Die Treppenanlage an der Bahnunterführung zwischen den Stadtteilen Kleintischardt und Lerchenberg in Höhe der Gaststätte Silberburg wurde in den letzten Wochen umfangreich erneuert. Sie entspricht mit ihren tieferen Trittstufen und der dadurch vergrößerten Auftrittsfläche nun auch wieder den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen