Nürtingen

Selbstverteidigungskurs für Schüler

09.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Be smart – don’t start“ heißt der europaweit ausgeschriebene Nichtraucher-Wettbewerb, den die Drogenberatungsstelle Kirchheim jährlich organisiert und der vom Sozialministerium, dem Landesgesundheitsamt und der AOK Baden-Württemberg unterstützt wird. Schüler der Johannes Wagner-Schule gewannen als Preis einen Sicherheitskurs, den das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Reutlingen gestiftet hat. Die vier Schülerinnen, fünf Schüler und ihre Lehrerin Myriam Schuon begrüßten Kriminalhauptkommissar Paul Mejzlik und seine Kollegin. In Theorie und Praxis wurden die Themen Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Zivilcourage vermittelt. Die Schüler waren begeistert von den Tipps und Techniken, die sie in dem knapp zweistündigen Kurs zur Gewaltvermeidung lernten. Der Polizist zeigte auf, wie man sich bei Anmache und in Gefahrensituationen am besten verhält und wie man durch Deeskalation vermeiden kann, in eine Schlägerei zu geraten. Auch das Helferverhalten wurde praktisch und mit großem Eifer geübt. Zum Schluss gab es für jeden einen Provokationstest, den die Mädchen und Jungen erfolgreich bestanden. pm

Nürtingen