Nürtingen

Schwanger und keiner soll es erfahren?

13.08.2015, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Diakonische Bezirksstelle Nürtingen hat die Beratung ausgedehnt für Frauen, die ihre Mutterschaft geheim halten wollen

Als Beratungsstelle für Schwangere ist die Diakonische Bezirksstelle in Nürtingen seit vielen Jahren eine gefragte Adresse. Jährlich wenden sich nahezu 400 Frauen vertrauensvoll an das Team um Renate Maier-Scheffler. Neu im Beratungsspektrum ist jetzt die „vertrauliche Geburt“ – die Antwort des Gesetzgebers auf die zunehmende Zahl ausgesetzter oder getöteter Babys in Deutschland.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 8%
des Artikels.

Es fehlen 92%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen