Nürtingen

Schulamt lobt neue Schulform

04.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zusätzliche Gemeinschaftsschulen im Kreis Esslingen genehmigt

NÜRTINGEN (mlr). Erfreut zeigt sich die Nürtinger Schulamtsleiterin Dr. Corina Schimitzek darüber, dass zum Schuljahr 2016/17 mit der Gotthard-Müller-Schule in Bernhausen, der Erich-Kästner-Schule in Nellingen und der Friedrich-Schiller-Schule in Neuhausen drei weitere Gemeinschaftsschulen im Kreis Esslingen an den Start gehen werden.

„Dass die Nürtinger Anträge vom Kultusministerium positiv beschieden wurden, liegt vor allem an den qualitativ hochwertigen Angeboten und der engagierten pädagogischen Arbeit der Lehrkräfte“, sagt Schimitzek in einer Pressemitteilung des Schulamts. Für die Genehmigung sei neben den pädagogischen Voraussetzungen auch eine ausreichende Schülerzahl ausschlaggebend gewesen.

Das Unterrichtskonzept der Gemeinschaftsschule biete die Bildungsstandards des Gymnasiums, der Realschule und der Hauptschule an. „Ich bin mir sicher, dass die Gemeinschaftsschule immer mehr Eltern von den Chancen, die sie dem einzelnen Kind eröffnet, überzeugen wird“, betont die Schulamtsleiterin. Die neuen Standorte der Gemeinschaftsschule im Landkreis könnten auch anderen Schulen, die sich auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule befinden, Anregung bieten: „Unser Ziel ist es, die Schulen eng miteinander zu vernetzen und die Entwicklung einer veränderten Lernkultur zu unterstützen.“

Nürtingen