Nürtingen

Schüler werden zu Energieexperten

18.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt bringt Schülern schonenden Umgang mit den Ressourcen bei

NÜRTINGEN (nt). Was hat der Klimawandel mit einem vereisten Kühlschrank zu tun? Mehr als man denkt, denn jeder von uns kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Nutzung von energiesparenden Geräten und Beleuchtung, das richtige Heizen und Lüften und der effiziente Einsatz von Elektrogeräten können nicht nur Strom und Wärme, sondern auch bares Geld sparen.

Eis im Kühlschrank sollte man zum Beispiel auf jeden Fall abtauen, denn sonst verbraucht das Gerät mehr Strom als nötig fürs Kühlen. Dieses und vieles mehr lernen derzeit zehn Jugendliche der Geschwister-Scholl- und Fritz-Ruoff-Schule im Rahmen des ersten Schülerenergieberater-Projekts, das die Stiftung Ökowatt Nürtingen ins Leben gerufen hat und nun zusammen mit dem Klimaschutzmanager der Stadt Nürtingen, Thomas Kleiser, realisiert. „Dieses Pilotprojekt soll es den Schülern nicht nur ermöglichen, sich mit Fragen zum Klimaschutz auseinanderzusetzen. Es soll ihnen auch das Rüstzeug geben, um ihr schulisches und privates Umfeld im Alltag in Sachen Energieeffizienz und Stromeinsparungen zu beraten“, erläutert Thomas Kleiser die Zielsetzung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 55%
des Artikels.

Es fehlen 45%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen