Anzeige

Nürtingen

Schritt hin zu Biogas

19.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (ug). Nach der positiven Entscheidung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses stimmte nun auch der Nürtinger Gemeinderat mit großer Mehrheit zu, den nächsten planerischen Schritt für den Bau einer Speiserestevergärungsanlage zur Produktion von Biogas zu machen. In der Sitzung am Dienstagabend wurden die Vertreter der Stadt beauftragt, in der Sitzung des gemeinsamen Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft Nürtingen für eine Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich des Großbettlinger Gatters zu stimmen. Demnach sollen im Zuge eines vom Regierungspräsidium genehmigten Zielabweichungsverfahrens die für die Landwirtschaft vorbehaltenen Flächen zu einem Sonderbaugebiet für die Biogasanlage umgewandelt werden.

Für die Anlage wird eine Fläche von rund zwei Hektar gebraucht, die Änderung bezieht sich zunächst aber auf eine etwa doppelt so große Fläche. „Im Moment ist noch ein Standort mehr auf der Höhe und einer mehr an der Straße in der Diskussion“, so die Erklärung von Nürtingens Technischem Beigeordneten Andreas Erwerle. Nach weiteren Gesprächen mit den überörtlichen Planungsträgern soll der Standort konkretisiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Nürtingen