Anzeige

Nürtingen

S-Bahn-Pläne unterstützen

31.01.2019, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Sackmann forderte Stadt auf, Interesse zu signalisieren

NÜRTINGEN. Fährt die S-Bahn ab 2025 nicht nur nach Kirchheim, sondern auch nach Nürtingen? Der Verband Region Stuttgart hat die Weiterführung der S-Bahn-Linie 1 nach Nürtingen in die Diskussion gebracht. Der Vorstoß von Thomas Bopp, Präsident des Verbandes Region Stuttgart, die Linie S1 von Plochingen aus kommend im Wechsel nach Kirchheim und Nürtingen fahren zu lassen, ließ auch in Nürtingen die Kommunalpolitiker aufhorchen. In Nürtingen könnten die Fahrgäste dann in die Metropolexpresszüge umsteigen. Die Verbindung von Nürtingen über die noch zu bauende Große Wendlinger Kurve auf die Fildern für die Metropolexpresszüge sieht Dr. Jürgen Wurmthaler, Leitender Direktor des Verbands Region Stuttgart, als große Chance zur etwas zügigeren Verbesserung des Nahverkehrs rund um Stuttgart.

Bernd Sackmann (Nürtinger Liste/Grüne) appellierte in der Ausschusssitzung am Dienstag an Verwaltung und Stadträte, gemeinsam ein deutliches Signal nach Stuttgart zu schicken, dass diese Überlegungen ganz im Sinne der Nürtinger sind. „So nah waren wir noch nie dran“, sagte der Raidwänger Stadtrat. Die Vorplanungen in den nächsten Monaten müsse Nürtingen aktiv begleiten, damit die S 1 ab 2025 in Nürtingen hält und die Stadt nicht links liegen lässt. Nur wenn der öffentliche Personennahverkehr verbessert werde, könne man die Autofahrer zum Umsteigen bewegen, argumentierte der Verkehrsplaner.

Anzeige

Nürtingen