Nürtingen

Rückblick auf 40 Jahre

17.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-ZIZISHAUSEN (us/pg). Eine Winterdekoration, gestaltet von Gisela Gold und Gabi Nestel, erwartete die Senioren zum ersten Seniorennachmittag 2011 im Saal der „Linde“. Pfarrer Bordon berichtete eingangs über Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde sowie über Zukunftsperspektiven für die Ökumene. Ortsvorsteher Siegfried Hauber präsentierte einen Rückblick auf das Ortsgeschehen im letzten Jahr. Vom Auwald, Beachvolleyballfeld, Dorffest, Brunnen, Grillstelle, Wege- und Straßenbau, Sanierung der Brücke bis zum Solardach der Firma Kemmler. Erstaunt sah man außerdem Kleindenkmale in Zizishausen, aufgespürt von Günther Kassberger. Für das Jahr 2011 stellte Ortsvorsteher Hauber den Hochwasserschutz an die erste Stelle. Mit der Jahreslosung für dieses Jahr „Lass Dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten“ schloss Ortsvorsteher Hauber seine Präsentation. Peter Geffers zeigte anschließend einige Bilder der Seniorennachmittage vom vergangenen Jahr. Siegfried Hauber dankte schließlich allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihren Einsatz mit einem Film über das Leben und Treiben in Zizishausen in den 70er- und 80er-Jahren. Nach der Ehrung der Geburtstagsjubilare und einem Lied endete der Nachmittag.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 53%
des Artikels.

Es fehlen 47%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen