Nürtingen

Rollstühle für das Kreisklinikum

28.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Verein zur Förderung der Gesundheit am Klinikum Kirchheim-Nürtingen (VFG) hat seit seinem Bestehen satzungsgemäß jedes Jahr das Klinikum mit einer Spende unterstützt. So wurden seit 2001 über 100 000 Euro für Zwecke, die im Rahmen des Krankenhausbudgets nicht finanziert werden konnten, gespendet – so zum Beispiel Bilder für die onkologische Tagesklinik, ein Camcorder für die Gesundheits- und Krankenpflegeschule und die Kleidung für die Grünen Damen und Herren. Gemäß eines Mitgliederbeschlusses konnten nun 15 Rollstühle von der Geschäftsführerin des Vereins, Birte Lachmann (links), an die stellvertretende Geschäftsführerin des Klinikums, Elvira Benz, übergeben werden. Diese Rollstühle erhalten die verschiedenen Standorte des Klinikums und stehen dort jeweils am Eingang für ankommende Patienten bereit. Der Verein zur Förderung der Gesundheit ist ein gemeinnütziger Verein, der zusammen mit dem Klinikum Kirchheim-Nürtingen ein Kompetenzzentrum bildet und Kurse „rund um die Gesundheit“ anbietet. Die Kurse und Veranstaltungen richten sich an Menschen mit Erkrankungen, dienen aber auch der Allgemeinheit als präventive Gesundheitsvorsorge. Zweimal pro Jahr erscheint ein Kursprogramm, das an verschiedenen Stellen in Kirchheim und Nürtingen ausgelegt wird. pm

Nürtingen