Anzeige

Nürtingen

Rinder punkteten

19.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt vergab Journalistenpreis

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) hat zum zweiten Mal den „ERM-Medienpreis für nachhaltige Entwicklung“ vergeben. Journalisten und Unternehmen waren aufgerufen, redaktionelle Beiträge einzureichen, die das Interesse und Verständnis für nachhaltige Entwicklung fördern.

NÜRTINGEN/GEISLINGEN (pm). Das Rennen machten Beiträge für den Spiegel, die Sächsische Zeitung und die Süddeutsche Zeitung.

Etwa alle 40 Sekunden rülpst ein Rind, wenn es verdaut. Dabei stößt es das klimaschädliche Methangas aus. Rund eineinhalb Milliarden Rinder gibt es auf der Welt. Täglich entsteht so eine gigantische Gaswolke. Dass diese Rinderabgase erheblich zur Verschärfung des Treibhauseffektes beitragen, beschreibt der Spiegel-Redakteur Takis Würger in seinem Artikel „Das Rülpsen der Rinder“. Die HfWU hat den Artikel jetzt mit einem ersten Platz bei ihrem Medienpreis ausgezeichnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen