Nürtingen

Regen brachte Liebe in der Goldenen Stadt

21.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von Dresden bis Prag reichte ihre junge Liebe, heute freuen sich Marcela und Gerd Opitz aus dem Nürtinger Roßdorf über 50 gemeinsame Ehejahre. Kennengelernt haben sich die beiden 1965 nach einem Kinobesuch in Prag. „Es hat geregnet und er hat mich gefragt, ob er sich unter meinen Schirm stellen und bis zur Bushaltestelle mitgehen dürfe“, erinnert sich Marcela Opitz geborene Obrman. So begannen Freundschaft und Liebe, ein knappes Jahr später heirateten die Tschechin und der gebürtige Deutsche in Prag. Gefeiert wurde spontan in einer Bar. Nach seinem Studium des Maschinenbaus musste Gerd Opitz zurück in die Heimat, nach Freital bei Dresden. Seine Ehefrau, die Wirtschaft studierte, blieb in der tschechischen Hauptstadt, wo auch der erste gemeinsame Sohn geboren wurde. Nachdem das Reiseverbot gelockert wurde, zog die Familie mitten in die Goldene Stadt. Langfristig war es ihr Wunsch, nach Westdeutschland zu ziehen. Nach misslungenem Fluchtversuch und Gefangenschaft von Gerd Opitz gelang es der Familie 1986 nach Nürtingen überzusiedeln, wo sie auch heute noch wohnt. Marcela und Gerd Opitz haben zwei Söhne und zwei Enkelinnen und verbringen viel Zeit im Garten. Immer dabei ihr kleiner Hund, den sie scherzhaft ihr drittes Kind nennen. Die Nürtinger Zeitung gratuliert herzlich zur goldenen Hochzeit! chi

Nürtingen

Der Skatepark ist jetzt eine Baustelle

Die Nürtinger Anlage zwischen Freibad und Hallenbad hat keine Miniramp mehr – Zwei andere Teile werden ersetzt

Die Anlage ist kaum wiederzuerkennen. Noch im Dezember wurde die bei Skateboardern beliebte Minirampe hinter dem Nürtinger Hallenbad befahren,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen