Anzeige

Nürtingen

Raidwangen im Spiegel der Geschichte

04.12.2014, Von Jürgen Gerrrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die erste Übersicht über die Historie des Nürtinger Teilorts liegt vor – Von Bürgern für Bürger geschrieben

777 – kein Zweifel: Das gilt gemeinhin als Schnapszahl. Alles andere als eine Schnaps-Idee war es indes, das Jubiläum „777 Jahre Raidwangen“ zum Anlass zu nehmen, die erste Ortschronik des Nürtinger Teilorts herauszugeben. Der Verkauf hat vor Kurzem begonnen.

Stolz auf die erste Raidwänger Chronik: Ortsvorsteherin Marietta Weil sowie die Mit-Autoren Willi Mistele (links) und Jürgen Riehle. Foto: jh

NT-RAIDWANGEN. Gemeinhin werden solche Feste ja nicht in Verbindung mit einer solchen „Schnapszahl“ gefeiert. Dazu wählt man eher die allgemein anerkannte „Jubiläumszahl“ 775. In Raidwangen sprachen indes die Umstände dagegen: Erstens wurde 2011 gerade die Halle umgebaut, zweitens war der Posten des Ortsvorstehers unbesetzt. Also schlug der kommissarische Ortsvorsteher Rainer Franz seinen Kollegen im Ortschaftsrat vor, dann halt die Gelegenheit zwei Jahre später am Schopfe zu packen. Und das Gremium war einverstanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen