Nürtingen

Raidwänger Kindergartensorgen

18.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat befasste sich mit Verbesserungsvorschlägen – Bericht über Zukunftswerkstatt

Die fehlenden Betreuungsplätze in den Kindergärten in Raidwangen brennen den Ortschaftsräten von Raidwangen unter den Nägeln. Das wurde in der jüngsten Ortschaftsratssitzung deutlich.

NT-RAIDWANGEN (maw). Ortschaftsrat Willi Mistele bezeichnete es dabei als „Grundrecht der Eltern“, einen Kindergartenplatz in einer der beiden Einrichtungen in Raidwangen, Bühlstraße und Talstraße, zu bekommen.

Doch die Realität sieht in Raidwangen anders aus. Elf Kinder warten derzeit auf einen Kindergartenplatz am Ort. Alle 57 Betreuungsplätze für Kinder ab drei Jahren sowie auch die sechs Plätze für Kinder ab zwei Jahren in den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen Bühlstraße und Talstraße sind voll belegt. Das ändert sich bis Juli nächsten Jahres nicht.

Der Kindergarten Bühlstraße wird auch zum neuen Kindergartenjahr 2017/2018 keine Kinder aufnehmen können. Der Kindergarten Talstraße kann zwar ab Herbst 2017 neue Kinder aufnehmen, allerdings mit eingeschränktem Betreuungsangebot.

Der Ortschaftsrat und die Stadtverwaltung sind einer Meinung: Es gibt dringenden Handlungsbedarf, weitere Betreuungsplätze in Raidwangen zu schaffen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen