Anzeige

Nürtingen

Radwege verengen Fahrbahn

14.10.2011, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Bahnhofstraße wurden neue Schutzstreifen für Radler eingerichtet

Nürtingen mit einem durchgängigen Radwegekonzept auszustatten, ist sicher keine leichte Aufgabe. Einen weiteren Schritt in diese Richtung unternahm die Stadt nun im Zuge der Fahrbahnsanierung in der Bahnhofstraße. Mit der neuen Markierung wurde in beiden Richtungen ein Schutzstreifen für Radler eingerichtet, der durch eine unterbrochene Linie gekennzeichnet ist.

NÜRTINGEN. Doch durch diesen Schutzstreifen ist die rechte Fahrbahn sowohl in Richtung Oberboihingen als auch in Richtung Steinengrabenstraße enger geworden, hat jetzt nur noch die Mindestmaße für einen Pkw-Fahrstreifen. Dies ist auch einem NZ-Leser aufgefallen, der die Redaktion auf diesen Engpass hinwies.

„Es ist uns schon klar, dass das eng ist“, gibt Gerhard Linder vom Hoch- und Tiefbauamt zu. Er ist sich jedoch sicher, dass Fahrzeuge auf beiden Fahrbahnen gefahrlos aneinander vorbeikommen. Wem es dennoch zu eng wird, der darf auch den als Radweg markierten Schutzstreifen mitbenutzen. „Allerdings haben hier Fahrradfahrer Vorrang, dürfen nicht gefährdet werden. Autofahrer müssen also hinter einem dort fahrenden Radler bleiben, egal wie langsam dieser unterwegs ist“, macht Linder deutlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Nürtingen