Anzeige

Nürtingen

Radweg soll ausgebaut werden

26.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat befasste sich auch mit Verteilung der Vereinszuschüsse

NT-ZIZISHAUSEN (us). Bei der Verkehrsschau im November war festgestellt worden, dass der gemeinsame Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße zwischen Zizishausen und Unterensingen mit bis zu zwei Metern Breite den neuen Bestimmungen für einseitige Zweirichtungsradwege nicht gerecht wird. Es wurde aber trotzdem empfohlen, die Benützungspflicht für die Radfahrer beizubehalten und den Geh- und Radweg auszubauen. Das Nürtinger Tiefbauamt soll nun zusammen mit dem Straßenbauamt prüfen, ob gegebenenfalls durch Erwerb von Privatflächen die Freiräume für den Radverkehr verbessert werden können. Mit dieser Empfehlung ging der Ortschaftsrat bei einer Enthaltung einig.

Stadträtin Erika Maag-Brammer stellte aber die Frage, ob dieser Aufwand notwendig sei, weil ja der Neckartal-Radweg auf das rechte Neckarufer verlegt werde. Und gar nicht gefällt ihr, dass die Radler durch den Auwald geleitet werden. Vorher müsse auch noch die unübersichtliche Inselstraße bei der Neckarbrücke überquert werden.

Der Vereinszuschuss 2012 der Stadt Nürtingen wird gemäß einstimmigem Beschluss wie im vergangenen Jahr verteilt, sodass die Sing- und Spielgemeinschaft Liederkranz 650 Euro erhält, der Obst- und Gartenbauverein 300 Euro, der Förderverein Inselbad und der Jugendclub Obus je 175 Euro und der Kulturausschuss 40 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Nürtingen