Nürtingen

Preis für sozial engagierte Schüler

06.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Förderverein der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen mit dem Namen „Verein Säerfreunde“ verleiht jedes Jahr einen Preis für beispielhaftes soziales Handeln an besonders engagierte Schüler. „Herausragende soziale Aktivitäten und selbstloser Einsatz in Aktionen, Taten und Projekten von Schülern unserer Schule bleiben oft unbemerkt und ohne Anerkennung“, so Georg Gloeckner, der Vorsitzende der Säerfreunde. Um dem entgegenzuwirken, wird jährlich dieser Preis vergeben. Dieses Jahr ging der Preis für soziales Engagement an die Klasse 3BKSPIT1/1. Sie hat im Rahmen einer zweitägigen Exkursion das Eltern-Haus des Fördervereins für krebskranke Kinder in Tübingen besucht. In dieser relativ neuen Einrichtung finden Eltern und Geschwister von krebskranken Kindern während der Behandlung der Kinder in der Uniklinik Tübingen seit 2010 die wichtige Möglichkeit vor Ort zu wohnen, um näher bei den jungen Patienten zu sein. Das Haus finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Die Schüler haben die Spendenaktion „Schmunzelsteine“ gestartet. In diesem Rahmen haben sie unter Anleitung ihres Lehrers Selcuk Mercan 320 Flusssteine mit Farben und Sprüchen gestaltet. Sie wurden in in den Ausbildungsstätten der Lehrlinge verkauft. Der Erlös von 1270 Euro kam dem Förderverein des Eltern-Hauses zugute. pm

Nürtingen

„Ihr seid alle Gewinner“

Ausgezeichnete Sparschweine bei „Zeitung in der Grundschule“: Am Mittwoch wurden die Preisträger im Kino geehrt

Am Mittwoch wurden die Preisträger des großen Bastelwettbewerbs des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ ausgezeichnet. Ihre Sparschweine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen