Anzeige

Nürtingen

Polizist in Afghanistan

03.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (sg). Der Krieg gegen den Terror begann im Herbst 2001 als Reaktion auf die Anschläge von Al Kaida auf das New Yorker World Trade Center. Seither vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über das Land am Hindukusch berichtet wird. Neben der Bundeswehr sind seit 2002 auch deutsche Polizisten im Einsatz. 2007 wurde die Europäische Polizeimission (EuPol) in Kabul eingerichtet. Jürgen Hauber, Kriminaloberrat beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg, ist Leiter des deutschen Kontingents der EuPol in Kabul. Und der 55-jährige Polizist ist nach 2007/2008, als er erstmals für 20 Monate in Kabul war, nun seit Oktober 2010 bereits zum zweiten Mal in Afghanistan.

Am Montag, 19. September, 19 Uhr, berichtet Jürgen Hauber in der Glashalle des Nürtinger Rathauses über seine dienstlichen und persönlichen Erfahrungen und Eindrücke. Der Polizist ist persönlich in das Engagement eingebunden, das Deutschland am Hindukusch entwickelt und erlebt auch, wie sich diese Hilfe im Zusammenwirken mit anderen internationalen Partnern und Organisatoren entwickelt hat. Falsche Erwartungen, Enttäuschungen, Erfolge und Fehler geben reichlich Anstöße zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Nürtingen