Anzeige

Nürtingen

Pizza und Lyrik

28.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Nürtingen ist als Dichterstadt bekannt. Der Geist Friedrich Hölderlins durchdringt jede Ritze der Stadt. An Eduard Mörike erinnert man sich gerne zurück und auch der Neuzeit wird mit dem Schriftsteller Peter Härtling die Ehre erwiesen. Allerorten stößt man also auf Lyrisches, manchmal Romantisches, auf jeden Fall aber stößt man immer wieder auf Überraschendes. So passierte es neulich in der Warteschlange einer Pizzabude am Ausgang der Kirchstraße: Es ist ein sehr funktionaler Ort, diese Bude. Die Verkäufern, eine junge Frau, die Telefonzentrale, Kassiererin, Kellnerin und Bäckerin gleichzeitig ist, ist, wie immer in der Mittagszeit, ausgelastet. Jedoch nicht ausgelastet genug, um nicht für eine Freundin und deren Verlobten eine Überraschung zu planen. „Du kannst doch schreiben, jedenfalls besser als ich“, spricht sie einen Kunden an. Man kennt sich.

Aus dem Stegreif rezitiert der Kunde vor dem Tresen ein kleines Liebesgedicht für die bald Vermählten. Aber der Verkäuferin reicht das nicht. „Dann mach’ mir mal ein Stück Pizza, am besten Margherita mit Zwiebeln“, sagt der Kunde und schnappt sich vom Kaffeeautomaten ein paar Zettel. Während die Pizza im Ofen bäckt, geht der Dichter in sich. Er schreibt in einem fort, streicht Passagen aus und schreibt weiter, so lange bis seine Pizza fertig ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Nürtingen