Nürtingen

Pflegepersonal dringender als Häuser

11.03.2013, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bericht im Sozialausschuss des Kreistags stellt noch ausreichende Zahl an Einrichtungen fest – Personalmangel bereitet Sorge

Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt auch im Kreis Esslingen zu. Das berichtete Sozialdezernent Dieter Krug im Sozialausschuss. Laut seinem Bericht ist die Versorgung mit Pflegeeinrichtungen gut. Sorge bereitet der Mangel an Pflegekräften. Um für Pflegeberufe zu werben, wurde erstmals in Nürtingen eine landkreisweite Pflegemesse abgehalten, auch dazu gab es eine Bilanz.

Pflege braucht nicht nur Einrichtungen, Pflege braucht auch Personal. Der Landkreis Esslingen wirbt dafür. Foto: Fotolia

Krugs Bericht bezieht sich auf Kennzahlen aus dem Jahr 2011, für das auch bundesweite Daten aus der Pflegestatistik des Statistischen Bundesamtes vorliegen. Demnach waren 2011 bundesweit rund 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig. Etwa zwei Drittel davon werden zu Hause versorgt, von denen wiederum etwa zwei Drittel Pflegegeld aus der Pflegeversicherung bekommen. Aus diesem Topf werden auch ambulante Hilfen bezahlt, ebenso ein Teil der Kosten für rund 30 Prozent der Pflegebedürftigen, die vollstationär untergebracht sind.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen