Anzeige

Nürtingen

„Paket funktioniert nur als Ganzes“

06.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freie Wähler lehnen Verwaltungsantrag zur Flüchtlings- und Obdachlosenunterbringung ab

NÜRTINGEN (pm). Am Dienstag berichtet die Verwaltung im Nürtinger Gemeinderat über die bisherigen Maßnahmen der Flüchtlings- und Obdachlosenunterbringung. „Über die Beschlussanträge der Verwaltung sind wir verwundert“, heißt es in einer Pressemitteilung der Freien Wähler. Nicht nachvollziehbar ist für die Freien, dass einerseits die Flüchtlingsunterbringung auf der Nanzwiese verlängert werden soll, gleichzeitig aber von einer Verlängerung der Unterkunft Marbachweg 99 in Reudern für den maximalen Zeitraum von drei Jahren abgesehen werden soll. „Diese Dialektik ist für uns nicht nachvollziehbar“, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Otto Unger.

Die Fraktion bringt deshalb im Vorfeld der Sitzung einen Änderungsantrag ein, der darauf abzielt, dass die Container auf der Nanz-Wiese – wie im Juni 2016 im Maßnahmenpaket beschlossen – drei Jahre nach Erstbelegung wieder abgebaut werden. „Sollte hiervon wider Erwarten abgewichen werden, so soll im Vorfeld einer Beschlussfassung des Gemeinderates ein Bürgerdialog stattfinden, indem die Bürgerschaft über die zukünftige Nutzung des Areals aktiv mit eingebunden wird“, lautet die Forderung der Freien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Nürtingen