Anzeige

Nürtingen

Öffentliche Toiletten: Wo sollen sie hin?

04.12.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Diskussion im Bauausschuss brachte noch keine Lösung – 20 000 Euro für eine Art Machbarkeitsstudie

NÜRTINGEN. Das Thema ist wie Kaugummi. Es zieht sich, klebt den Kommunalpolitikern an den Schuhen, aber losbekommen sie es auch nicht. Sprich: eine Lösung für eine öffentliche Toilette lässt auch nach der jüngsten Diskussion im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss auf sich warten. Da half es auch nicht, dass sowohl die Sozialdemokraten als auch die Nürtinger Liste/Grüne und der Jugendrat den Wunsch nach einer öffentlichen Toilette in die Haushaltsplanberatungen eingebracht hatten.

Die Fraktion Nürtinger Liste/Grüne plädierte dafür, 10 000 Euro als Planungsrate für einen Toilettenanbau an der „Zentralbar“ in den Etat einzustellen. Gleich doppelt so viel, also 20 000 Euro, sollten nach Auffassung der SPD für die Planung einer öffentlichen WC-Anlage in der Innenstadt im Etat zur Verfügung gestellt werden. Auch Menschen mit Handicap und Senioren sollten auf Anregung der SPD in die Überlegungen einbezogen werden und außerdem bei einer Rundfahrt WC-Lösungen besichtigt werden. Das Fehlen einer öffentlichen Toilette monierte auch der Jugendrat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Anzeige

Nürtingen