Anzeige

Nürtingen

Oberensinger „Krone“ wird zum Begegnungszentrum

24.04.2015, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der zuständige Gemeinderatsausschuss gab dem Projekt unter Federführung der Samariterstiftung seinen Segen

Lange Zeit stand eines der traditionsreichsten Gasthäuser Oberensingens leer. Doch nun hat die „Krone“, die dereinst im Zusammenhang mit dem Bau der Friedrich-Glück-Halle mit großem Aufwand renoviert wurde, doch eine Zukunft: Die Samariterstiftung will dort eine Begegnungsstätte einrichten.

Bald soll hier ein Inklusions-Projekt Platz finden: Die „Krone“ in Oberensingen wird künftig von der Samariterstiftung betreut. Foto: Holzwarth

NT-OBERENSINGEN. Dieser Lösung stimmte vorgestern Abend der für den städtischen Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) zuständige Gemeinderatsausschuss zu.

Oberbürgermeister Otmar Heirich hatte zuvor die „schwierige Geschichte“ dieses Hauses nochmals Revue passieren lassen. Nachdem die GWN jahrelang versucht habe, dort erneut eine Gaststätte zu installieren, wolle man die Räume nun der Initiative der Samariterstiftung überlassen, die im früheren Gasthaus der Inklusion eine Chance geben und (gemeinsam mit dem Bürgerausschuss) behinderte und nicht behinderte Menschen zusammenbringen möchte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 79% des Artikels.

Es fehlen 21%



Anzeige

Nürtingen