Anzeige

Nürtingen

Oberbürgermeister warnt vor Stillstand

01.02.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In seiner Haushaltsrede zum Auftakt der Etatberatungen fordert Nürtingens Rathauschef Augenmaß ebenso wie Risikobereitschaft

Am Dienstagabend eröffnete Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich die Beratungen zum städtischen Etat für das Jahr 2018 mit seiner Haushaltsrede. Vom Gemeinderat erhofft er sich bei den zu treffenden Investitionsentscheidungen Kompromissbereitschaft ebenso wie den notwendigen Mut.

Für die Entwicklung des Gebiets Östliche Bahnstadt für Handel und Wohnungsbau sieht der Nürtinger Etatentwurf dieses Jahr mit rund 4,23 Millionen Euro den größten Investitionsposten vor, der später durch die Vermarktung ausgeglichen werden soll. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Heirich spannte den Bogen von weltweiten Unsicherheitsfaktoren in Politik und Wirtschaft bis zur Kommunalpolitik. In unruhigen Zeiten sei die Politik umso mehr gefordert, Perspektiven für Ordnung und Sicherheit zu geben. Dabei werde die Kommunalpolitik an Bedeutung gewinnen, was Heirich als Chance und Herausforderung zugleich bezeichnete. Diese Herausforderung wolle und müsse man gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, den Unternehmen und der Verwaltung annehmen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen