Anzeige

Nürtingen

Oben und unten

12.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Um Aufstieg und Absturz, um oben und unten, darum wird es in den kommenden Tagen gehen. Eingeläutet wird das große Drama um Ruhm und Schmach mit dem morgigen Palmsonntag. Jesus zieht in Jerusalem ein, die Leute jubeln ihm zu, breiten mit ihren Kleidern und mit Palmzweigen einen Teppich vor ihm aus. Er reitet darüber, hinein in die Stadt – nicht hoch zu Ross, sondern auf einem Esel.

Marcel Holzbauer,

Das Eselchen will nicht so recht passen zu unserem Bild von einem triumphalen Einzug eines Königs. Und in der Tat deutet es bereits an, was schon wenige Tage später eintreten wird: Der König wird zu Fall gebracht und verspottet. Aus den Jubelrufen der Masse wird eine mörderische Forderung: Kreuzige ihn!

Eben war er noch ganz oben, dann ist er ganz unten. Oben – unten. Die Tage der Karwoche spiegeln eine menschliche Erfahrung wider, die viele nur zu gut kennen: zu fallen, abzustürzen, durch eigene oder fremde Schuld. Diese Erfahrung hat Jesus geteilt. In seinem Brief an die Philipper schreibt Paulus: „Sein Leben war das eines Menschen“ – auch in Bezug auf oben und unten. Menschen, die ganz unten sind, stehen seitdem nicht mehr allein im Abseits.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 56%
des Artikels.

Es fehlen 44%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen