Anzeige

Nürtingen

Nur wenig Stimmen für August Bebel

27.08.2013, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wahlen anno dazumal: Beim ersten Urnengang nach dem „Sozialistengesetz“ hatte es die Sozialdemokratie schwer

Stell Dir vor, es ist Wahlkampf – und keinen interessiert das groß! Früher scheint das anders gewesen zu sein. Ende des 19. Jahrhunderts hatte sogar die Polizei ein Auge darauf: 1881 fand die erste Reichstagswahl nach dem faktischen Verbot der SPD statt. Auch wenn die Sozialdemokraten nicht offiziell mit von der Partie waren – im Hintergrund spielten sie immer mit.

Hier fanden Ende des 19. Jahrhunderts die meisten Wahlveranstaltungen in Nürtingen statt: der Saal der „Sonne“

Dass in der Nacht vom 9. auf den 10. Oktober „in verschiedenen Theylen“ der Stadt Esslingen „rothe, gummirte Zettel“ mit der Aufschrift „Nieder mit dem Ausnahmegesetz, es lebe die Sozialdemokratie!“ an diverse Häuser angeklebt wurde, das war dem Nürtinger „Wochenblatt“, dem Vorgänger unserer Zeitung, immerhin eine Nachricht wert. Und selbstverständlich vermerkt, dass „die meisten aber sofort von der Polizei wieder abgerissen wurden“.

Zur Person


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen

Gemeinde sucht Alleskönner

Warum immer mehr Kommunen Mühe haben, geeignete Kandidaten für eine Bürgermeisterwahl zu finden

In diesem Jahr bekommt nicht nur Nürtingen einen neuen Oberbürgermeister. Auch in anderen Gemeinden im Kreis wird gewählt. Im Idealfall bewerben sich mehrere fähige Leute,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen