Anzeige

Nürtingen

Nürtingerin bildet junge Schreiner aus

17.05.2005, Von Katharina Familia Almonte — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 14 Jahren lebt Helga Landsmann in Simbabwe und hilft jungen Leuten beim Aufbau ihrer Zukunft

NÜRTINGEN. „Wir wollen, dass sie wissen, was sie können, dass sie sich durchbeißen und dass sie lernen, sich anderen zu präsentieren“, sagt die Nürtingerin Helga Landsmann. Seit 14 Jahren lebt sie im afrikanischen Simbabwe und ist dort wortwörtlich zur Lichtfigur für junge Menschen geworden, die sie zu Schreinern ausbildet. Vor vier Jahren spendeten die Leser unserer Zeitung im Rahmen der Aktion „Licht der Hoffnung“ für ihr Projekt „Ekuthuleni Carpentry Project“ und ermöglichten Helga Landsmann damit, ihre Pläne und Träume für die kleine Schreinerwerkstatt auszubauen und zu verwirklichen.

Im Jahre 1991 wurde Helga Landsmann von der Gemeinde in der südlichen Stadt Bulawayo eingeladen. Sie hatte in Deutschland eine Lehre zur Schreinerin abgeschlossen und überlegte nicht lange. Aus der kurzfristig geplanten Aktion wurde ein langjähriges und erfolgreiches Projekt. Sie bildet seither alle zwei Jahre eine Gruppe von Jugendlichen zwischen 18 und 24 Jahren zu Schreinern aus. „Das Ziel ist es, vor allem Leute auszubilden, die aus benachteiligten Verhältnissen kommen, Leute vom Land und Leute, die ihre Schule nicht bezahlen können“, so Helga Landsmann.

Bis zu 50 Bewerber für ein Projekt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen