Nürtingen

Nürtinger Autobahnschild wurde versetzt

12.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch die Stadt Nürtingen ist von den Baumaßnahmen zum Großprojekt Stuttgart 21 betroffen. Im vergangenen Sommer wurde bekannt, dass das seit April 2011 an der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Ulm/München aufgestellte touristische Hinweiszeichen aufgrund von Baumaßnahmen voraussichtlich bis 2018 abgebaut werden muss. Für die Stadt Nürtingen, die sich seit 2002 um ein solches Hinweiszeichen bemühte, kam eine Einlagerung nicht infrage. Da das Regierungspräsidium Stuttgart leider keinen Alternativstandort entlang der Autobahn anbieten konnte, haben sich die Stadt Nürtingen in Absprache mit dem Landratsamt Esslingen, dem Regierungspräsidium Stuttgart und der Polizei auf einen Standort an der Bundesstraße 313 geeinigt. Am Donnerstag wurde das Schild nun auf Höhe der Holzfußgängerbrücke bei Unterensingen in Fahrtrichtung Nürtingen angebracht. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten für Stuttgart 21 soll das Schild in zwei Jahren wieder an seinen ursprünglichen Platz an der Autobahn zurückversetzt werden. nt

Nürtingen

Was passt noch ins Roßdorf?

Bei der zweiten Bürgerinformation zur Änderung des Bebauungsplanes „Roßdorf I“ ging es recht emotional zu

Es geht nicht um die Frage, ob im Roßdorf am Rubensweg ein Gebäude entsteht, sondern wie es sein soll. Diese Erkenntnis löste bei der zweiten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen