Nürtingen

Nürtingen legt Widerspruch ein

21.08.2013, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ergebnisse des Zensus werden nicht ohne Prüfung akzeptiert

NÜRTINGEN. Auch die Stadt Nürtingen hat weniger Einwohner als gedacht. Sagt zumindest der Zensus 2011. Im Rahmen dieser „kleinen Volkszählung“ war die Einwohnerzahl auf nur noch 39 201 statt wie bisher angenommen 40 438 herunterkorrigiert worden. Dies könnte auch finanzielle Folgen haben. denn von diesem Wert hängen unter anderem Steuer-Zuweisungen ab. Das will man in der Hölderlinstadt nicht so einfach schlucken: „Wir haben innerhalb der Vier-Wochen-Frist prophylaktisch Widerspruch eingelegt“, sagte Oberbürgermeister Otmar Heirich auf Anfrage unserer Zeitung.

Im Moment stimme man sich innerhalb des Städtetags über das weitere Vorgehen ab: Da hole man etwa gemeinsam Rechtsauskünfte ein oder lasse untersuchen, ob Systemfehler das Ergebnis des Zensus hätten verfälschen können: „Vieles wird da aufgrund von Stichproben einfach hochgerechnet. Da muss man jetzt mal schauen, ob das alles wissenschaftlich korrekt war.“ Mitte September werde es darüber hinaus in Stuttgart eine Tagung geben, bei dem „die Städte, die sich eventuell einer Klage anschließen wollen, das weitere Vorgehen beraten“.

Nürtingen