Nürtingen

Nürtingen klagt nicht

28.03.2015, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OB Heirich: „Wir unterstützen Reutlingen und Tübingen“

NÜRTINGEN. Der Raumordnungsbescheid des Regierungspräsidiums (RP) Tübingen, der die Erweiterung der Outletfläche in der Nachbarstadt Metzingen zulässt, stößt auch in Nürtingen auf Kritik. Man sieht die Ausdehnung der Fläche als massive Bedrohung für den Einzelhandel in Nürtingen. Klagen wird Nürtingen gegen den RP-Bescheid allerdings nicht. Das teilte Oberbürgermeister Otmar Heirich am Ende der Gemeinderatssitzung am Donnerstag mit. Ebenso wie Reutlingen und Tübingen befürchtet auch Nürtingen einen massiven Kaufkraftabfluss, doch nach Rücksprache mit den beiden Kommunen habe man sich entschlossen, nicht zu klagen, informierte Heirich.

Er habe den beiden OB-Kollegen signalisiert, so Heirich, dass man deren Klage unterstützen wolle. Eingeschaltet sei das Büro Dolde und Partner, das auch Nürtingen beim „Großen Forst“ rechtlich beraten hatte. Die Stuttgarter Anwaltskanzlei wird nun prüfen, ob Reutlingen und Tübingen eine gemeinsame Klage gegen den RP-Bescheid anstreben oder jede Kommune für sich auftritt.

Nürtingen