Nürtingen

Niedrigwasser macht’s möglich: Weiterbau an der Fischtreppe

26.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch ist die Fischtreppe im Neckar, auf Höhe des Wasserkraftwerks, nicht vollendet. Die Steinaufschüttungen, fand der Pressesprecher der Stadt Nürtingen, Clint Metzger, auf unsere Anfrage heraus, konnten wegen der Regenfälle in den vergangenen Wochen nicht fortgeführt werden. Derzeit lasse es der Wasserstand jedoch zu, dass an dem sogenannten Lockstrombauwerk gearbeitet wird. Vom Wetter werde es auch abhängen, wann die Fischtreppe fertig ist. Durch das Bauwerk sollen die Fische im Neckar, die normalerweise gegen den stärksten Wasserstrom anschwimmen, von diesem naturgegebenen Weg abgebracht werden. Denn der natürliche Strom würde sie direkt ins Wasserkraftwerk und damit in den Sog der Turbinen lenken. Durch die Aufschüttung wird der Neckar künstlich verengt und so die Fische durch die sogenannte Lockströmung flussaufwärts befördert. sg/Foto: Einsele

Nürtingen