Nürtingen

Nicht zum Nulltarif

16.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Biergarten auf dem Melchior-Areal stieß im letzten Sommer bei der überwiegenden Mehrheit der Besucher auf positive Resonanz. Ärger gab es nur, weil mit Auflagen im Überschwemmungsgebiet betont locker umgegangen wurde. Das soll sich jetzt ändern.

Der neue Biergarten-Entwurf ist eine Nummer kleiner. Das heißt allerdings nicht, dass sich damit auch die Kosten reduzieren. Den Gastronomiecontainer samt Kühlmöglichkeiten und Toilettenanlagen gibt es nicht zum Nulltarif. Selbst wenn die Anlagen geleast werden, bleiben an der Stadt für eine vorübergehende Lösung von drei Jahren mehr als 100 000 Euro hängen. Keine kleine Investition für eine Saisongastronomie.

Mit den 45 000 Euro als Grundinvestition macht sich die Verwaltung nun auf die Suche nach einem Biergartenbetreiber. Gastronom Ruthenberg hat ja bereits im Frühjahr signalisiert, dass mit ihm nicht mehr zu rechnen ist.

Sollte sich ein neuer Betreiber finden, muss sich der Gemeinderat genau überlegen, was ihm die Saisongastronomie wert ist. Denn es gibt in der Stadt noch mehr Gastronomen mit Außenbewirtschaftung. Und die bekommen keine Unterstützung, sondern zahlen Gebühren, die manchem fast die Luft zum Überleben abschnüren.

Vielleicht wäre es sinnvoller, erst die weitere Planung „Westlicher Neckar“ abzuwarten.

Nürtingen