Anzeige

Nürtingen

Nicht nur Zufallsbürger fragen

30.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerinitiative hofft auf Entscheidung der Juristen für einen Bürgerentscheid

„Müssen jetzt 30 Bürger herhalten um das Hotel durchdrücken zu können?“ – diese Frage stellt man sich in den Reihen der Bürgerinitiative „Nürtingen am Neckar“ vor dem Hintergrund der repräsentativen Bürgerbeteiligung“, zu der die Stadtverwaltung 30 Zufallsbürger für den 24. September eingeladen hat.

NÜRTINGEN (pm/ali). Die Gemeinderatssitzung vom 24. Juli, die letzte des Nürtinger Gemeinderats vor der Sommerpause, ist den Vertretern der Bürgerinitiative noch in bester Erinnerung. „Als Zuhörer in dieser Gemeinderatssitzung und den danach ausgelösten hektischen Aktivitäten aus der „Chefetage“ gibt es dicke Fragezeichen, welche Rolle die 30 Zufallsbürger spielen sollen“, heißt es jetzt in der von Dieter Brunmüller und Fritz Eisele verfassten Pressemitteilung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen