Anzeige

Nürtingen

Neuer Vertrag zwischen Stadt und Tierschutzverein

26.11.2011, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fundtiere werden weiterhin in Esslingen untergebracht

NÜRTINGEN. Der Tierschutzverein Esslingen steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Weil die Spenden rückläufig sind, hat sich die Einrichtung nun an die Kommunen im Landkreis Esslingen gewandt und um eine Erhöhung der Zuschüsse gebeten. Davon betroffen ist auch die Stadt Nürtingen, die seit vier Jahren einen Vertrag über die Aufbewahrung von Fundtieren mit dem Esslinger Tierheim hat.

Weil fast alle Städte und Gemeinden im Landkreis von der Problematik tangiert sind, hat der Kreisverband Esslingen des Gemeindetags ein kreisweites Finanzierungsmodell erarbeitet, das dem Tierschutzverein eine Perspektive bietet. Vereinbart wurde, dass die kooperierenden Städte und Kommunen auf Kreisebene die Hälfte der Personalkosten übernehmen. Das sind 120 000 Euro. Aufgeteilt nach Einwohnern im Landkreis sind dies 31 Cent pro Nase. Der Vertrag tritt zum 1. Januar 2012 in Kraft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Nürtingen