Anzeige

Nürtingen

Neckarhäuser Sänger sehr zufrieden

26.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Versammlung des Sängerbunds – Mitgliedsbeiträge steigen

NT-NECKARHAUSEN (pm). Traditionell steht als erste Aktivität im neuen Jahr beim Sängerbund Neckarhausen die Hauptversammlung an. 48 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstands und kamen ins Vereinszimmer in der Beutwanghalle. Es wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Albert Henzler, Erwin Doster, Otto Federschmid und Georg Vogel gedacht. In seinem Bericht blickte der Vorsitzende Fritz Gehring auf das Vereinsgeschehen zurück und dankte allen Beteiligten.

Der Männerchor kann auf 135 Jahre Vereinsgeschichte zurückschauen. Der Frauenchor feierte letztes Jahr seine 20-jährige Mitgliedschaft im Sängerbund. So habe der Frauenchor im Februar beim Vorabendkonzert des Chorverbandes Ludwig Uhland in der Gemeindehalle Gomaringen einen hervorragenden Chorvortrag geboten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen